Leichte Sprache
Schriftgröße
Kontrast
Standardeinstellungen
Suche

Ich möchte in einem öffentlichen oder privaten Unternehmen arbeiten

Ich möchte arbeiten.
Entweder in einem öffentlichen oder in einem privaten Unternehmen.
Öffentliche Unternehmen sind zum Beispiel Schulen oder meine Gemeinde.
Private Unternehmen sind zum Beispiel Handwerks-Betriebe oder Geschäfte.

Wie finde ich dort Arbeit?

Ich brauche Unterstützung,
damit ich dort Arbeit finde.
Die Mitarbeiter der Dienststelle bieten mir diese Unterstützung.
Sie beraten mich zu Ausbildungen in diesen Unternehmen.
Oder sie bieten mir Praktikums-Plätze in solchen Unternehmen an.

Die Mitarbeiter der Dienststelle nehmen dann Kontakt mit dem Unternehmen auf.
Sie besprechen mit mir und dem Verantwortlichen,
welche Unterstützung ich in dem Betrieb brauche.
Wenn alle Fragen geklärt sind,
dann kann ich in dem Unternehmen anfangen.
Unterstützung bedeutet hier Hilfe für mich bei meiner Arbeit.
Unterstützung kann aber auch Hilfe für das Unternehmen sein.

Welche Unterstützung gibt es dazu?

Die Hilfe für mich ist ein Fach-Begleiter.
Ein Fach-Begleiter ist ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin der Dienststelle.
Wenn es Probleme zwischen mir und meinem Arbeit-Geber gibt,
dann klärt der Fach-Begleiter diese gemeinsam mit uns.
Er unterstützt mich,
damit ich meine Arbeit gut mache.

Die Hilfe für den Arbeitgeber kann Unterstützung in Form von Geld sein.
Der Arbeitgeber kann Unterstützung anfragen,
damit er meinen Lohn bezahlen kann.
Oder ein Dienst bezahlt die Anpassung von meinem Arbeits-Platz.
Auch dafür muss der Arbeit-Geber eine Anfrage bei der Dienststelle machen.

Diese Unterstützungen helfen mir.
Ich kann so in einem öffentlichen oder privaten Unternehmen arbeiten.
Vielleicht erhalte ich später dann auch einen normalen Arbeits-Vertrag.

Bei Fragen wende ich mich an meinen Ansprech-Partner.
Mein Ansprech-Partner ist ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin der Dienststelle.
Er oder sie weiß Bescheid und
kann mir alles genau erklären.