Leichte Sprache
Schriftgröße
Kontrast
Standardeinstellungen
Suche

Wann kann meine Familie erhöhtes Kinder-Geld erhalten?

Meine Familie erhält einfaches Kinder-Geld für meine Erziehung.
Ich habe aber eine Beeinträchtigung.
Und ich bin jünger als 21 Jahre.
Wegen meiner Beeinträchtigung
kostet meine Gesundheits-Versorgung und Ausbildung mehr Geld.
Auch andere Dinge kosten mehr Geld.
Zum Beispiel:

  • die benötigten Hilfsmittel
  • die Anpassung unserer Wohnung auf meine Bedürfnisse.

Deshalb kann meine Familie erhöhtes Kinder-Geld anfragen.

Wie erhält meine Familie erhöhtes Kinder-Geld?

Meine Familie macht eine Anfrage bei der Kindergeld-Kasse.
Die Kindergeld-Kasse leitet unsere Anfrage an den staatlichen Dienst weiter.
Der staatliche Dienst ist der zuständige Dienst in Brüssel.

Dieser Dienst sendet uns dann einen Brief.
In dem Brief steht,
dass sie unsere Anfrage erhalten haben.
Sie schreiben,
dass wir unsere Anfrage im Internet machen müssen.
Sie nennen in dem Brief die passende Adresse im Internet.

Wenn wir die Adresse gefunden haben,
melden wir uns dort mit unserem Personal-Ausweis an.
Wir brauchen dazu ein Lese-Gerät für den Ausweis.
Und den PIN-Code von dem Ausweis.
Der PIN-Code ist die Geheim-Nummer von dem Ausweis.

Dann suchen wir nach dem Frage-Bogen für erhöhtes Kinder-Geld.
Wenn wir ihn gefunden haben,
öffnen wir den Fragebogen.
Wir beantworten die Fragen,
die dort stehen.
Danach senden wir den ausgefüllten Frage-Bogen ab.

Was geschieht dann?

Der zuständige Dienst prüft meine Anfrage.
Wenn meine Anfrage in Ordnung ist,
erhalte ich die Beihilfe.

Wir brauchen Hilfe bei der Anfrage im Internet.

Wenn wir nicht weiterwissen,
dann fragen wir die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Kindergeld-Kasse.
Sie helfen uns gerne bei der Anfrage im Internet.