Verwendung von Cookies
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen bestimmte Funktionen zu erleichtern und Ihre Navigation auf unserer Internetpräsenz zu analysieren.
Mit dem Besuch unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie diese Verwendung akzeptieren.

Leichte Sprache
Schriftgröße
Kontrast
Standardeinstellungen

Ich brauche Pflege

Ich kann mich selbst nicht mehr pflegen,
weil ich sehr krank bin.
Oder weil ich einen Unfall hatte.
Ich brauche jetzt Hilfe von meiner Familie oder
von guten Pflege-Diensten.

Wo kann ich die Pflege erhalten?

Ich kann die Pflege an verschiedenen Orten erhalten:

  • zu Hause
  • in einem Krankenhaus
  • in einem Pflege-Heim

Wenn meine Familie und ich Fragen haben,
gehen wir zur Dienststelle.
Die Mitarbeiter der Dienststelle beraten uns gerne.

Wer kann mich zu Hause pflegen?

Ein Angehöriger oder eine Angehörige kann mich zu Hause pflegen.
Wir können dazu um Rat bei den Mitarbeitern der Dienststelle fragen.
Sie erklären uns gerne,
woran wir dabei denken müssen.

Wenn die Pflege über längere Zeit nötig ist,
ist das sehr anstrengend.
Der oder die Angehörige braucht dann ab und zu eine Pause von der Pflege.
Damit er oder sie selbst zur Ruhe kommen kann.
Ich erhalte in dieser Zeit meine Pflege durch andere Menschen.
Zum Beispiel:

  • Ich erhalte Pflege in einem Pflege-Wohnheim.
  • Oder Pflege-Dienste kommen zu mir und pflegen mich zu Hause.

Die Mitarbeiter der Dienststelle erklären uns gerne alle Hilfen,
die es für solche Fälle gibt.

Meine Pflege zu Hause ist unmöglich

Meine Pflege zu Hause ist anstrengend für meine Angehörigen.
Wenn sie das nicht mehr schaffen,
dann suchen wir nach Pflege in einer Einrichtung.
Zum Beispiel:

  • In einem Kranken-Haus
  • In einem Alten-Heim
  • In einem Pflege-Wohnheim

Die Mitarbeiter der Dienststelle unterstützen uns bei der Suche.
Sie überlegen mit uns,
was ich wirklich brauche.
Und schlagen uns passende Einrichtungen vor.