Verwendung von Cookies
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen bestimmte Funktionen zu erleichtern und Ihre Navigation auf unserer Internetpräsenz zu analysieren.
Mit dem Besuch unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie diese Verwendung akzeptieren.

Leichte Sprache
Schriftgröße
Kontrast
Standardeinstellungen

Ich brauche Hilfe bei meinen Entscheidungen

Ich tue mich oft schwer damit wichtige Dinge zu entscheiden. Ich bin unsicher und kann alle Folgen meines Handelns nicht immer abschätzen.
Deshalb möchte ich neben meiner Familie noch jemand zu Rate ziehen, der mir bei meinen Entscheidungen zur Seite steht.

In diesem Fall können ich oder meine Familie eine Anfrage an den für meinen Wohnort zuständigen Friedensrichter senden, in der ich um Betreuung für meine Person bitte. Der Anfrage lege ich einen ausführlichen ärztlichen Bericht und eine Wohnortbescheinigung bei.

Der Friedensrichter beurteilt anhand des ärztlichen Berichtes meine Situation und meine Fähigkeiten. Entweder benennt er dann einen Betreuer, der alles für mich entscheidet oder er benennt einen Beistand, der mich bei meinen Entscheidungen lediglich begleitet und unterstützt. In dieser Situation kann ich selbst noch Dinge erledigen. Allerdings muss der Beistand meine Handlungen immer bestätigen, damit diese gültig sind.
Außerdem kann eine Vertrauensperson benannt werden, die als Vermittler zwischen mir und meinem Betreuer handelt.
Diesen Vorgang nennt man eine „Gerichtliche Schutzmaßnahme“.

Für weitere Informationen können ich oder meine Familie die Mitarbeiterinnen der Dienststelle für Selbstbestimmtes Leben oder des Friedensgerichtes kontaktieren.