Verwendung von Cookies
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen bestimmte Funktionen zu erleichtern und Ihre Navigation auf unserer Internetpräsenz zu analysieren.
Mit dem Besuch unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie diese Verwendung akzeptieren.

Leichte Sprache
Schriftgröße
Kontrast
Standardeinstellungen

Neues bei der Dienststelle

Bei der Dienststelle für Selbstbestimmtes Leben passiert immer etwas!

Erreichbarkeit

Wir haben gesagt, dass wir am Telefon besser erreichbar sein möchten.
Viele Menschen rufen an, um über diese Sachen nachzufragen:

  • Beihilfen in Form von Geld
  • Park-Karten

Der Dienst, der die Fragen beantwortet, kann die Anrufe nicht immer annehmen.
Das passiert oft, weil viele Menschen gleichzeitig anrufen.

Wenn jemand nicht sofort einen Mitarbeiter erreicht,
dann wird die Person zurückgerufen.
Wir schaffen es, fast alle Menschen am gleichen Tag zurück zu rufen.

BelRAI-Screener

Seit Januar benutzen wir ein neues Werk-Zeug: der BelRAI-Screener.
Mit dem BelRAI-Screener können wir sehen,
wieviel Pflege ein Senior braucht.
Und ob diese Person in einem Alten-Heim gehen muss.

Wir haben schon bei mehr als 400 Personen einen BelRAI-Screener gemacht.

„Sorgenkinder“

Die Dienststelle kann nicht immer alle Anfragen schnell beantworten.
Wenn zum Beispiel Menschen Begleitung bei der Job-Suche brauchen.
Oder wenn die Menschen einen Treppen-Lift zuhause brauchen.

Wir möchten uns dafür entschuldigen.
Diese Situation ist schlecht für alle.
Für die Menschen
und für die Mitarbeiter der Dienststelle.

Wir möchten das aber besser machen.
Damit die Menschen nicht mehr so lange auf diese Dinge warten müssen.

So sieht die Lage im Moment aus:

  • 86 Menschen warten auf eine Beratung im Bereich Beruf.
    In diesem Bereich haben wir einen neuen Kollegen.
  • 6 haben eine Anfrage für einen Treppen-Lift.
  • In den letzten 6 Monaten haben sich 3 Menschen beschwert.
    Wir bearbeiten jetzt noch 2 Beschwerden.
    Eine Beschwerde konnte abgeschlossen werden.