Verwendung von Cookies
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen bestimmte Funktionen zu erleichtern und Ihre Navigation auf unserer Internetpräsenz zu analysieren.
Mit dem Besuch unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie diese Verwendung akzeptieren.

Leichte Sprache
Schriftgröße
Kontrast
Standardeinstellungen

Arbeiten bei der Dienststelle

Die Dienststelle für Selbstbestimmtes Leben ist eine öffentlich-rechtliche Einrichtung in der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens.

Sie informiert, berät und begleitet Menschen mit Unterstützungsbedarf und ihre Angehörigen, damit sie ihren Lebensalltag selbstbestimmt gestalten können, zum Beispiel durch:

  • die Koordination der Unterstützung im häuslichen und [teil]stationären Bereich;
  • individuelle Hilfen zur Förderung der Selbstständigkeit und Mobilität, nach Möglichkeit in den „eigenen vier Wänden“;
  • die Förderung von Maßnahmen zur Ausbildung, Qualifizierung und Beschäftigung.

Die Dienststelle sucht regelmäßig Sozialarbeiter, Erzieher, Pfleger, Förderpädagogen, Ergotherapeuten oder ähnliche Berufsbilder (m/w/x) in Voll- oder Teilzeit, befristet oder unbefristet.


Als Orientierer

Ihre Aufgaben umfassen die:

  • Bedarfsermittlung, Information, Beratung, Koordination/Organisation von Hilfeleistungen in verschiedenen Lebensbereichen für Personen mit Unterstützungsbedarf
  • Förderung und Optimierung von Angeboten im Sozialraum Ostbelgiens mittels der Bedarfsermittlung auf der Einzelfallebene
  • Förderung und Optimierung der internen und externen Netzwerkarbeit.

Ihr Profil:

  • gute Kenntnisse der sozialen, pflegerischen und/oder medizinischen Landschaft in der Deutschsprachigen Gemeinschaft
  • eigenverantwortliches und lösungsorientiertes Arbeiten
  • respektvolle Zusammenarbeit mit Kollegen und Menschen mit Unterstützungsbedarf
  • Bereitschaft, sich den Anforderungen entsprechend fortzubilden
  • sehr gute Deutsch- und Französischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit den Microsoft-Office-Anwendungen.

Von Vorteil:

  • Erste Erfahrungen in der Beratung, Koordination, mit Klientenverwaltungsprogrammen und/oder der Anwendung von standardisierten Assessment-Instrumenten zur Bedarfsermittlung.

Als Fachbegleiter

Ihre Aufgaben im Bereich Beschäftigung umfassen die:

  • Vermittlung und Begleitung von Personen mit Unterstützungsbedarf in Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt
  • Arbeitsplatzakquise und Beratung der Betriebe in Bezug auf die Ausbildung und Beschäftigung von Personen mit Unterstützungsbedarf
  • Konkrete Interventionen am Arbeitsplatz, Beratung und Unterstützung bei der Einarbeitung des Mitarbeiters, Anpassungen des Arbeitsplatzes und der Abläufe, Sensibilisierung und Schulung des Arbeitsumfeldes.

Ihre Aufgaben im Bereich Wohnen umfassen die:

  • Begleitung von Personen mit Unterstützungsbedarf im häuslichen Rahmen zur Erlangung von alltäglichen Fertigkeiten
  • Begleitung von Personen mit Unterstützungsbedarf in Wohnressourcen sowie die Wohnressourcen selbst
  • Begleitung von Kindern und Jugendlichen mit Unterstützungsbedarf sowie deren Familien.

Ihr Profil:

  • eigenverantwortliches und lösungsorientiertes Arbeiten
  • respektvolle Zusammenarbeit mit Kollegen und Menschen mit Unterstützungsbedarf
  • Flexibilität und die Bereitschaft, auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten zu arbeiten
  • Bereitschaft, sich den Anforderungen entsprechend fortzubilden
  • sehr gute Deutsch- und Französischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit den Microsoft-Office-Anwendungen.

Von Vorteil:

  • Erste Erfahrungen in der Anwendung von Klientenverwaltungsprogrammen.

Formale Anforderung für alle Bewerber

  • Sie haben ein Bachelordiplom, vorzugsweise als Sozialarbeiter(in), Erzieher(in), Pfleger(in), Förderpädagoge(in) oder Ergotherapeut(in) oder ein Bachelor- oder Masterdiplom in ähnlichen Berufsbildern.
  • Sie befinden sich derzeit noch im Studium zu einem solchen Diplom.
  • Sie identifizieren sich mit den Grundsätzen der Inklusion, Partizipation und Selbstbestimmung entsprechend der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit einer Beeinträchtigung
  • Sie verfügen über Führerschein und eigenes Fahrzeug.

 Wir bieten Ihnen:

  • einen Arbeitsplatz in Sankt Vith oder Eupen
  • interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Aufgaben
  • Zusammenarbeit in einem engagierten, pluridisziplinär ausgerichteten Team
  • Bezahlung nach Tarifen im öffentlichen Dienst der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

Auswahlverfahren

  • Die Dienststelle erstellt eine Bewerberreserve, mit der in Zukunft offene Stellen im oben beschrieben Aufgabenbereich besetzt werden.
  • Bewerber können sich jederzeit bewerben und werden zu einem, in regelmäßen Abständen organisierten Auswahlverfahren eingeladen.

 

Interessiert?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung bitte (mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und Diplom sowie der Angabe, auf welches der beiden Profile Sie sich bewerben möchten) an die

Dienststelle für Selbstbestimmtes Leben

z.H. Frau Margit Prümmer, Beraterin

Email : margit.pruemmer [at] selbstbestimmt [dot] be

Und nach dem Auswahlverfahren?

Die erfolgreichen Kandidaten werden Teil der Bewerberreserve, auf die die Dienststelle zurückgreift, sobald eine unbefristete oder befristete Stelle in Voll- oder Teilzeit zu besetzen ist.

Sollte das Profil besondere Fähigkeiten oder Interessen verlangen, werden diese in einem zweiten Gespräch geprüft.